Menü


Im Gegensatz zu den Bleistiftzeichnungen wird in der Serie der "Reibungen" 2010 bis 2012 weiße Acrylfarbe auf dem mit Tusche bearbeitetem Büttenpapier explosionsartig aufgetragen, auf die stillere Formen in Gouache gemalt sind. Initiiert wurde diese Serie durch die "White Screen" Fotografien. In den Fotografien gilt der Blick dem verwehrten Einblick in leerstehende Ladengeschäfte eines Einkaufszentrums in Kairo. Die Glasscheiben wurden mit weißer Farbe bemalt, Spuren Dritter werden sichtbar. 

 

Aktuell    Ausstellungen    Projekte

  • Stipendium

    NEUSTART KULTUR Stipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn 2020/ 2021

     

  • Künstlerbuch

    Barbara Armbruster   Meins Mine  I   Hrsg. edition cantz, Hardcover, 104 Seiten, Texte von 9 Autoren, deutsch,englsch

Go to top